Staatstheater Stuttgart (Kooperation) · Stichworte · Stichworte

Staatstheater Stuttgart (Kooperation)

"Momo" mit dem Landesschülerpreis ausgezeichnet.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 sind für die Klasse 5/6 (jahrgangsgemischte Klasse) wöchentlich 2 Stunden für die Theaterarbeit in der Stundentafel verankert.
In jedem Jahr endete die Arbeit mit einer Aufführung in der Schule.
 
Während in den ersten beiden Jahren lediglich interne Aufführungen stattfanden, kam es im Sommer  2011 erstmals zu einer öffentlichen, vielbeachteten Aufführung.
Die damalige JK I hatte sich über ein Schuljahr hinweg mit der Geschichte der“ Schwabenkinder“ auseinandergesetzt und ein Stück in Eigenproduktion  mit dem Titel „Hoffnung Schwaben“ eingeübt.

In der Projektwoche vor den Aufführungen kam über private Kontakte die Theaterpädagogin am Schauspiel Stuttgart, Daniela Urban, dazu.

Aus dieser sehr bereichernden Zusammenarbeit , entstand dann für die beiden nächsten Schuljahre eine Kooperation mit dem Schauspielhaus in Stuttgart, die im letzten Sommer mit dem Ende der Ära Hasko Weber auslief.
 Frau Urban schrieb  2011/12 die Spielfassungen  „Der kleine Prinz“  und  2012/13  „Momo“  und leitete nun im Team mit der Klassenlehrerin G. Sänger und der ehrenamtlichen Mitarbeiterin G. Hitzfeld die Proben und führte bei diesen beiden Stücken Regie.

Das Schauspielhaus Stuttgart unterstützte die beiden Aufführungen mit Technik, Requisiten und Kostüme.
Beide Aufführungen waren ein großer Erfolg.

Die SchülerInnen zeigten nicht nur großartige Leistungen, sondern machten dabei auch die Erfahrung, dass  Theaterarbeit keine Arbeit der schnellen Erfolge und nie der Erfolg Einzelner ist. Kreative Fähigkeiten und Möglichkeiten zu erproben, fremde Rollen auszuprobieren und eine andere Form der Kommunikation zu erleben, all dies hatte  weit über den Unterricht im Fach Deutsch hinaus positiven Einfluss auf die   Schülerpersönlichkeiten.

Ein weiterer Baustein der Kooperation waren Besuche unserer Schüler im Schauspielhaus Stuttgart. Diese Theaterbesuche erhielten auf dem Hintergrund der eigenen Erfahrungen eine neue Dimension. 

Für alle Beteiligten war es 2013 eine ganz besondere Ehre für ihr Projekt „Momo“ den  hochdotierten Landesschülerpreis zu erhalten.

Schülerpreis2013Landessschulpreis 2013


Während im Schuljahr 2013/2014 mit der 6. Klasse an einem kleineren selbstgeschriebenen Stück zum Thema „Freundschaft“ gearbeitet wird, soll ab dem Sommer 2014 wieder eine Kooperation stattfinden.
Hierzu hat sich jetzt die Württembergische Landesbühne in Esslingen bereit erklärt.
Gedacht ist hier an kleinere Workshops von 10 bis 12 Wochen, die von einer Theaterpädagogin der Landesbühne geleitet werden soll. Es soll dadurch möglich werden, dass jeder  Schüler und jede Schülerin unserer  5. Klasse an einem Theaterprojekt teilnimmt.
Im Gegenzug werden altersentsprechende Aufführungen der Landesbühne schulortnahe aufgeführt und mit den SchülerInnen besucht.

Schwabenkinder

Schwabenkinder
 

Der kleine Prinz