Stichworte · Stichworte · Stichworte ...


Smart Home in der Schule – 

Kooperation Schule und Wirtschaft

Eine Woche außer Haus – nämlich bei dem Holzgerlinger Unternehmen Elektro Breitling – verbrachten acht Achtklässler der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch. Einblicke in Elektrik, Verkabelungen, Schaltungen und den relativ neuen Bereich “Smart Home” standen im Mittelpunkt dieser ganz besonderen Kooperation.



Mittels speziell eigenangefertigten Übungskoffern lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur theoretisch die Funktionsweise eines modernen smarten Zuhauses mit vernetzter Haustechnik und Haushaltsgeräten kennen, sondern wenden das Gelernte auch direkt beim Programmieren verschiedener Smart Home Systeme an.



Im Endergebnis lassen sich die einzelnen Bausätze in ein vernetztes Domizil mit Flur, Küche und weiteren Räumen wie Ess-, Schlaf- und Wohnzimmer verwandeln, die durch Alexa oder Google-Home mit Sprachbefehlen gesteuert werden können.



Ziele des Projektes:

  • Durch die Kooperation soll für die Schülerinnen und Schüler an der Schule eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Wirtschaft im Bereich der Berufsorientierung erreicht werden. Damit soll nicht zuletzt die Sicherung und Steigerung von Schulabsolventen für MINT-Berufe unterstützt werden.
  • Im Projekt „Smart Home in der Schule“ installieren, parametrieren und programmieren Schülerinnen und Schüler Smart-Home-Technologien. Sie vertiefen bereits erlernte Lehrplaninhalte der Fächer Mathematik, Physik und Technik. Damit verfolgt das Projekt insbesondere das Ziel, Schülerinnen und Schüler für MINT zu begeistern und Schulen im Bereich MINT zu motivieren, zu unterstützen und zu fördern. 

  • Im Rahmen der Berufsorientierung erhalten Schülerinnen und Schüler umfangreiche Einblicke in technische Berufe. Dazu zählen der Fachinformatiker, der Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik und den Informationselektroniker. Hierzu werden insbesondere das MINT-Profil der Schule im Allgemeinen sowie Informatik- bzw. Digitalisierungsanforderungen des Berufes im Besonderen in den Fokus genommen.
  • Mit dem Projekt „Smart Home in der Schule“ wird ferner das Ziel verfolgt, die Zahl der Berufsanfänger in den Betrieben des Elektrohandwerks – insbesondere die Erhöhung des Frauenanteils – zu erhöhen.
  • Die Elektro-Breitling GmbH unterstütz mit dem Vorhaben die Etablierung der Schule als „MINT-freundliche Schule“.


Pressemitteilung: https://www.elektro-breitling.de/kooperation-mit-gemeinschaftsschule/