Referendare · Stichworte · Stichworte

Referendare

Ein Erfahrungsbericht


Die Schule aus unserer Sicht

Wir sind die Lehramtsanwärterinnen Laura Roelcke und Antonella Tona und sind seit Februar 2014 ein Teil der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch.

Momentan befinden wir uns im eigenverantwortlichen Unterricht in den Klasse 1-3 der Grundschule, sowie in den Werkstätten der Gemeinschaftsschule Klassenstufe 5. Die enge Verzahnung beider Schularten, erlaubt uns eine Einsicht in die pädagogischen Elemente der Gemeinschaftsschule. Davon profitieren wir ungemein, denn wir können bereits in der Primarstufe Grundprinzipien wie eigenverantwortliches Lernen, individuelles Lernen und Gemeinschaft Leben anbahnen. In Gemeinschaft leben, heißt auch, dass jeder Einzelne zu einem Ganzen beiträgt. „Weil Gemeinschaft Kreise zieht“ versteht sich somit als handlungsleitendes Grundverständnis: im Miteinander der Kollegen und Kolleginnen, Schüler und Schülerinnen werden Vielfalt und individuelle Fähigkeiten wertgeschätzt, sogar als Antrieb für Optimierung gesehen. Diese offene Einstellung ist unbedingt nötig, wenn es gilt ein Vorhaben wie die Gemeinschaftsschule langfristig in die Tat umzusetzen. Es braucht Mut, Motivation und Teamgeist diese Einstellung zu bewahren. Wir finden all dies in unserer Schulgemeinschaft wieder und schätzen uns daher sehr glücklich ein Teil dessen zu sein.

Antonella Tona und Laura Rölcke