News und Aktuelles


2016/2017, Aktuelles

Unser Monatsmotto bis zu den Weihnachtsferien

Kein Müll in unserer Schule


Für die Wochen vor Weihnachten haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 7a wieder einmal den Schwerpunkt auf die Sauberkeit in unserem Schulgebäude und auf dem Schulgelände gelegt. Sie wählten das Motto

„Kein Müll in unserer Schule“

Mit einem selbst verfassten Rap nach der bekannten Melodie „We will rock you“ von Queen stellten sie das Thema musikalisch und rhythmisch auf dem Schülerplenum am vergangenen Donnerstag dar. Alle Schüler/innen konnten mitklatschen, mitstampfen und mitsingen. So ging das Thema jedem ins Ohr.


Lass’ keinen Müll mehr liegen!                             

Auf dem Weg zur Schule geht’s los.
Überall liegt Zeug rum, das finde ich wirklich doof.
Müll im Gebüsch, echt nicht hübsch,
Scherben auf dem Gehweg, ey voll gefährlich.

Wir wollen keinen Müll hier!
Wir wollen keinen Müll hier!

Endlich an der Schule, Kaugummipapier,
Tetrapacks und Flaschen liegen auch hier.
Hausizettel, ein Liebesbrief,
Leute, ich fass es nicht, da vorn ist so ein Typ.

Wir wollen keinen Müll hier!
Wir wollen keinen Müll hier!

Plastikmüll zum Boden und Folie auf dem Flur,
die Dose in die Ecke, ich bin stur.
Ich schmeiß alles hin, egal wo ich grad bin.
Räume nichts weg, ich mach mich doch nicht zum Depp.

Wir wollen keinen Müll hier!
Wir wollen keinen Müll hier!

Mensch, die Coladose und dein altes Brot,
lauf damit zehn Schritt, davon wirst du nicht tot.
Überall gibt’s Tonnen, die sammeln deinen Müll.
Kein Schmutz und kein Dreck wow - was für ein Gefühl.

Wir wollen keinen Müll hier!
Wir wollen keinen Müll hier!


Die beiden Klassen vereinbarten mit unserem Hausmeister Herrn Wnek, am Haupteingang einen neuen zusätzlichen Mülleimer aufzustellen.

Wir hoffen, dass wir alle so wieder neu motiviert werden, auf eine saubere Schule zu achten und unseren eigenen Beitrag dazu zu leisten. Am allerbesten ist es natürlich, Müll gleich gar nicht entstehen zu lassen, sondern zu vermeiden, z.B. durch Vesperboxen statt durch Tüten oder durch nachfüllbare Trinkflaschen statt durch Einmalflaschen.

Bitte unterstützen Sie liebe Eltern, dieses Anliegen und besprechen Sie mit Ihren Kindern, wie man Müll vermeiden, bzw. beseitigen kann.

A.Pfizenmaier
(Rektorin)



geschrieben am 22.11.2016 um 07:26 Uhr.