News und Aktuelles


Aktuelles, 2015/2016

Sicherheit im Medienalltag

Infoveranstaltung für die Klassen 5

Volles Haus im Schülercafé war am Mittwoch, den 1.6. angesagt. H. Langer von der Präventionsstelle der Polizei zeigte allen Kindern der Klassen 5 einen Film und moderierte eine anschließende Fragerunde.

„Verklickt“, so der Filmtitel, beschäftigte sich mit dem sinnvollen Umgang mit Passwörtern (die man auch bff´s,  den besten Freunden und Freundinnen nicht mitteilen sollte!) und den Gefahren, die eintreten können, wenn man beispielsweise Filme illegal aus dem Netz zieht und was das dann für eine Kette an weiteren Schwierigkeiten nach sich zieht.
news/images/langer_juni.jpg

Manchmal noch etwas komplex und viele Probleme, die es nachzuvollziehen gab für Kinder der Klassen 5. Erstaunlich aber in der Fragerunde, wie viele der Erfahrungen die zehn- und elfjährigen mit den eher jugendlichen Problemlagen teilen. Sehr viele wussten etwa von Problemen wie Abmahnungen zu berichten oder hatten Ideen dazu, wie man Whatsapp-Gruppen einrichtet und worauf dabei zu achten ist. Dabei ist beim Klicken das „verklicken“ oft nur eine Millisekunde entfernt und jemand ist ausgeschlossen. So entstehen mitunter Situationen, die, so scheint es, keiner gewollt hat und für die zunächst niemand verantwortlich scheint, die sich so schnell entwickeln und in der Aufklärung umso aufwändiger sind. Ganz real fühlt sich allerdings das Gefühl des Ausgeschlossen-Seins an, die Kränkung. Ein frühzeitiges Einschreiten ist dann wichtig und hat dann viel mit dem allgemeinen Klassenklima zu tun.

H. Langer hielt am selben Tag noch einen Elternabend an der Schule, der das Thema weiter intensivierte.


geschrieben am 05.06.2016 um 07:26 Uhr.