News und Aktuelles


2021/2022, Aktuelles

GMS Weil nimmt am MINTLernkreislauf teil

Neues Weiterbildungsangebot der Initiative Junge Forscher für Lehrkräfte


MINT-Unterricht (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu gestalten, der Schülerinnen und Schüler begeistert und Interesse an solchen Berufen weckt, ist eine Herausforderung. Leistungsbedingte Heterogenität, Fachlehrermangel und fachfremdes Unterrichten erschweren dies.

Deshalb gibt die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher (IJF) Lehrkräften über Fortbildungen in einem Lernkreislauf Handlungsstrategien für einen alltagsbezogenen MINT-Unterricht, der Lust auf Technik, Naturwissenschaft und entsprechende Berufsbilder macht. Projektziel ist, nachhaltige Impulse zur Verbesserung der MINT-Bildung an Gemeinschaftsschulen in der Metropolregion Stuttgart zu setzen.

images/MINT-Partner-Schule_Logo.jpg


Der Lernkreislauf ist eine aufeinander aufbauende Fortbildung über zwei Schuljahre. Er startet zum Schuljahresbeginn 2021/22 und richtet sich besonders an fachfremd-unterrichtende Lehrkräfte. „Wir freuen uns auf neue Impulse für den MINT-Unterricht“, sagt Mona Mayer, Lehrerin an der Gemeinschaftsschule Weil im Schönbuch.

Die Fortbildungen der IJF umfassen lehrplanrelevanten, fachlichen Input sowie Methoden zur Interesse generierenden praktischen Vermittlung. An je einem Projekttag (pro Schuljahr) setzen sie Fortbildungsinhalte mit Unterstützung des IJF-Teams mit ihren
Schülerinnen und Schülern um.

„Lehrkräfte erhalten Methoden in Theorie und Praxis, um naturwissenschaftlich-technische Inhalte zu unterrichten. Auch dann, wenn Sie bislang nicht mit MINT- oder NWT-Themen in Berührung gekommen sind“, erklärt IJF-Projektleiter Pascal Hauser. „Wir bilden die Teilnehmenden kontinuierlich weiter und kommen zusätzlich zu Projekttagen an die Schulen.“

Gefördert wird das Projekt von der Vector Stiftung Stuttgart. In der Zeit bis zum Jahr 2023 werden sich 30 Pädagogen von zehn Schulen im Raum Stuttgart weiterbilden lassen. Christina Luger, Projektmanagerin Bildung der Vector Stiftung, über die Förderung: „Die Vector Stiftung will dem MINT-Fachkräftemangel entschieden entgegenwirken und mehr Menschen in technische Berufe bringen. Wir fördern den MINT-Lernkreislauf, weil wir überzeugt sind, dass mit dem Projekt Schülerinnen und Schüler langfristig für MINT-Berufe begeistert werden können.


geschrieben am 18.10.2021 um 08:00 Uhr.